Frankreich triumphiert

30.06.2016 | Allgemein, Beiträge

Dass der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union für die politische und ökonomische Integration des Kontinents ein herber Rückschlag ist, braucht man in Deutschland niemanden zu erklären. Obschon häufig schrullig und insular, manchmal auch von einer Egozentrik besessen, die an der Gemeinschaftsfähigkeit zweifeln lässt, stellte Großbritannien doch in 43 Jahren seiner Mitgliedschaft in der Europäischen Gemeinschaft und dann in der Europäischen Union einen unverzichtbaren Faktor für governance by rules dar. (Weiterlesen …)

weitere Beiträge

von Markus C. Kerber | März 3rd, 2016
„Was fällt, das soll man auch noch stoßen“
von Die Redaktion | Oktober 10th, 2014
„Was auch immer die EZB macht, sie steht nicht außerhalb des Rechts“
von Die Redaktion | Oktober 17th, 2013
„Schluss mit der Diktatur der Parteien“
von Die Redaktion | Juni 24th, 2013
„la liquidation de Goldman Sachs devrait être numéro 1 de l’agenda de la politique européenne“
von Markus C. Kerber | November 16th, 2012
„Common sense versus Ökonometrie?“