Der Konformist

2.04.2024 | Allgemein, Beiträge

Bundesbankpräsident Nagel reiht sich ein in den „Kampf gegen rechts“

Die seit 2021 ins Kraut schießenden Preissteigerungen mit einer seit 1948   einmaligen Inflationsdynamik lassen die stabilitätspolitische Bilanz von EZB  und Bundesbank nicht im besten Lichte erscheinen. Zwar hat Herr Weidmann, stets vor genau diesen Gefahren der angeschwollenen Geldmenge gewarnt. Doch scheint es Präsident Nagel nicht länger nur um die Bekämpfung der Inflation zu gehen. Er hat Höheres im Sinn. Dass die Inflation seit 2021 auch in Deutschland zweistellige Dimensionen erreichte, lag – dies wird auch von der EZB zugegeben- an der falschen Datenprognose der Europäischen Zentralbank, die noch in der zweiten Hälfte 2021 das Inflationsphänomen negierte. (Weiterlesen …)

Pressemitteilung

28.03.2024 | Allgemein, Beiträge, Pressemitteilungen

Verfassungsbeschwerdeverfahren gegen das PEPP und zu den Änderungen am geldpolitischen Handlungsrahmen der EZB

Berlin / Karlsruhe, 27. März 2024 – Mit Datum vom 13. März 2024 kündigte die Europäische Zentralbank (EZB) Änderungen am geldpolitischen Handlungsrahmen an. Dazu gehört auch die Einführung eines „strukturellen Wertpapierportfolios“ und zwar „zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sich wieder eine dauerhafte Ausweitung der Bilanz des Eurosystems abzeichnet“. (Weiterlesen …)

Les Experts : Bruno Le Maire, économies et réformes – 06/03

6.03.2024 | Allgemein, Presseschau

Ce mercredi 6 mars, Jean-Marc Daniel, professeur à l’ESCP, Guillaume Dard, président de Montpensier Finance, et Markus Kerber, avocat, professeur de finances publiques et d’économie politique, se sont penchés sur les économies et les réformes prônées par Bruno Le Maire, et sur le modèle économique allemand, dans l’émission Les Experts, présentée par Nicolas Doze. Les Experts est à voir ou écouter du lundi au vendredi sur BFM Business. (VIDEO)

Der Opportunist

15.02.2024 | Allgemein, Beiträge

Als Friedrich Merz sich zum ersten Mal – erfolglos – um den CDU-Vorsitz bewarb, gestand er freiwillig nach seiner Niederlage ein : „Ich wäre es gern geworden.“ Denn die CDU sei ein Teil seines Lebens. Dies ist ein Ausspruch voller Ehrlichkeit und gleichzeitig Besitzanspruch. Denn in dieser Sentenz kommt nicht das Selbstverständnis des Friedrich Merz zum Ausdruck, sondern auch sein Anspruch um nicht zu sagen seine Anmaßung, über die CDU als Teil seines Lebens verfügen zu können. (Weiterlesen …)

Ein origineller Geist

13.02.2024 | Allgemein, Beiträge

Zum Tode von Alfred Grosser (1925-2024)

Die Würdigung, die Alfred Grosser allseits erfährt, wiederholt all das, was im Wesentlichen über ihn sattsam bekannt ist. Eine deutsche Kindheit mit Emigration seiner jüdischen Familie nach Frankreich ab 1933 und einem unermüdlichen Engagement zu Gunsten der deutsch-französischen Verständigung nach dem Kriege. Dieses Engagement hat Wirkung gezeigt und es wird fast unmöglich sein, eine Persönlichkeit wie Grosser zu ersetzen. (Weiterlesen …)

eXXpressTV: Prof. Markus C. Kerber im eXXpress-Interview: „Deutschland müsste sich gegen die Überheblichkeit der EU wehren“

25.01.2024 | Allgemein, Presseschau

Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell diktiert den Mitgliedsstaaten die Leitlinien der Außenpolitik – ohne Absprache. Das ist eine Anmaßung, kritisiert Prof. Markus C. Kerber (67, TU Berlin) Im eXXpressTV-Interview. Berlin müsste dagegen vorgehen, doch die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik sei völlig orientierungslos. (Video …)

Kein Verlust für Deutschland

11.01.2024 | Allgemein, Beiträge

Der Tod von Wolfgang Schäuble ist der überfällige Anlass für die kritische Würdigung seiner Politik.

Zum Ableben des langjährigen Politikers Schäuble, einem Kardinal des deutschen Parteienstaates, ergießen sich die Elogen des Polit-Establishments und der mainstream-Medien über das deutsche Publikum. Der Rekord-Parlamentarier wird sogar mit einem Staatsakt geehrt.  Fast könnte man meinen, dass der Verstorbene das vereinigte Deutschland mehr geprägt habe als irgendein anderer Politiker. (Weiterlesen …)

Nach der geldpolitischen Entscheidung der EZB: Es bleibt spannend.

18.12.2023 | Allgemein

Dass der EZB-Rat am 14.12.2023 die Leitzinssätze unverändert belassen würde, war wirklich keine Überraschung. Angesichts der Rückbildung der Inflation bestand kein Anlass, die zinspolitische Gangart zu verschärfen. Dementsprechend schnell kamen die Elogen aus dem sog. akademischen Raum, so z. B. durch den Präsidenten des ifo  Fuest. Er meinte, Madame Lagarde ausdrücklich loben zu müssen. Lob dürfte indessen unangebracht sein, denn die Kerninflation hat sich bei 3,7 % eingespielt und liegt damit noch weit vom EZB- Zielwert (2 %) entfernt. Des Weiteren gab Lagarde selbst zu, dass die Geldmenge M3 jährlich um – nur 1 % – sinkt. (Weiterlesen …)

Wir möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen